Social Media Tools für Unternehmen richtig auswählen: Eine Checkliste

Bild einer Checkliste bezogen auf Social Media Tools für Unternehmen

Du suchst Social Media Tools für Unternehmen? Oder willst zumindest wissen, was derartige Anwendungen eigentlich können, und dann entscheiden, ob sie deiner Firma einen Mehrwert bieten? Dann ist diese Checkliste das Richtige für dich. Wir zeigen auf, wie man Software für das Social-Media-Marketing richtig auswählt, und nennen ein paar Gründe, die für den Einsatz einer derartigen Lösung sprechen. Außerdem weisen wir auf grundlegende Funktionen hin und sagen, was bei der Auswahl beachtet werden sollte.

So wählst du Social Media Tools für dein Unternehmen richtig aus

Mit dieser Liste kannst du deine Gedanken sortieren und wichtige von unwichtigen Überlegungen unterscheiden.

Dabei gilt es im Kopf zu behalten, dass „Social Media Software für Unternehmen“ eine sehr grobe Kategorie ist. Nicht jede Software kommt mit dem gleichen Leistungsumfang. Während manche versuchen, möglichst viele Anwendungszwecke abzudecken, beschränken sich andere auf einzelne Facetten wie Social Listening oder das Vorbereiten und Veröffentlichen von Posts. Bevor man also mit dem Vergleichen beginnen kann, muss erst einmal die Frage beantwortet werden, was man eigentlich braucht.

Auch dabei kann diese kurze Zusammenstellung hilfreich sein.

 Eine Liste mit Erwartungen an Social Media Tools für UnternehmenEine Liste mit grundlegenden Überlegungen bezüglich Social Media Tools für UnternehmenEine Liste mit grundlegenden Funktionen von Social Media Tools für Unternehmen

Nächste Schritte

Wenn das Grundgerüst erst einmal steht, ist es an der Zeit, sich ein paar Social Media Software für Unternehmen näher anzusehen. GetApp bietet eine umfangreiche Liste mit Social Media Anwendungen und unsere Nutzer*innen haben viele Bewertungen hinterlassen. Ein Blick auf die Vorlieben und No-Gos von anderen ist oft ein hilfreiches Werkzeug für die eigene Entscheidungsfindung. Die Liste kann verschieden sortiert werden und es gibt einige Filter und Unterkategorien, mit denen sich die Auswahl einschränken lässt.

Neben der Anschaffung einer Softwarelösung empfiehlt sich außerdem die Ausarbeitung einer soliden Strategie für das Marketing in den sozialen Netzwerken und eine enge Verzahnung nicht nur mit dem Marketing, sondern gegebenenfalls auch mit dem Sales-Team. Greifen die drei ineinander wie die Rädchen in einem gut geölten Getriebe, sollten sich schnell messbare Erfolge einstellen.

Wenn du bereits eine Software für die Verwaltung deiner Social Media Kanäle nutzt, würden wir uns über eine kurze Rückmeldung freuen. Wie hast du dich entschieden? Wofür? Wie zufrieden bist du? Hinterlass uns einfach einen kurzen Kommentar.